Besuch der Neugeborenenstation

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit „Sexualerziehung“ besuchten die vierten Klassen die Neugeborenenstation im Mathiasspital. Die Kinderkrankenschwester erklärte, wie ein Baby versorgt wird und welche Untersuchungen in den ersten Tagen gemacht werden. Und wir haben gelernt, Babies lassen sich nicht gerne umziehen – denn alle Babies fingen dabei an zu schreien (-: Ganz spannend wurd es dann beim Ultraschall. Ein paar Kinder durften diese Untersuchung sogar machen und das Köpfchen im Mutterleib suchen.